skip to content

Publikationen

Monografie

Stephany, S. (2018). Sprache und mathematische Textaufgaben. Eine empirische Untersuchung zu leser- und textseitigen sprachlichen Einflussfaktoren auf den Lösungsprozess. Münster: Waxmann.
Dissertationsschrift, erschienen in der Reihe "Empirische Erziehungswissenschaft" (ausgezeichnet mit dem Offermann-Hergarten-Preis 2019)

Herausgeberschaften

  • Knopp, M., Bulut, N., Hippmann, K., Jambor-Fahlen, S., Linnemann, M. & Stephany, S. (Hrsg.) (2022), Sprachliche Bildung in der digitalisierten Gesellschaft – Was wir in Zukunft wissen und können müssen. Münster: Waxmann. [kostenfreier Download des Bandes (Golden Open Access) hier]

Positionspapier

  • AG Leseverstehen (2023). Lesen professionell unterrichten – Lehrkräftebildung auf dem Prüfstand. doi.org/10.5283/epub.55097 

Aufsätze

  • Stephany, S. & Lemke, V. (2023). Differentielle Effekte eines Trainings zur Steigerung der Schreibflüssigkeit. In V. Lemke, N. Kruse, T. Steinhoff & A. Sturm (Hrsg.), Schreibunterricht. Studien und Diskurse zum Verschriften und Vertexten (S. 103-122). Münster: Waxmann. [kostenfreier Download des Bandes hier]
  • Sturm, A., Stephany, S., Lemke, V. & Wyss, S. (2023). Schreibflüssigkeit: Konstrukt und schreibdidaktische Relevanz. In V. Lemke, N. Kruse, T. Steinhoff & A. Sturm (Hrsg.), Schreibunterricht. Studien und Diskurse zum Verschriften und Vertexten (S. 123-128). Münster: Waxmann. [kostenfreier Download des Bandes hier]
  • Stephany, S. (2023). Leseverstehensprozesse im sprachsensiblen Unterricht. Leseforum.ch (1), 1-22. https://doi.org/10.58098/lffl/2023/1/778
  • Linnemann, M., Stephany, S., Lemke, V., Bulut, N., Haider, H., Roth, H.-J. & Becker-Mrotzek, M. (2022). The dimensionality of writing and reading fluency and its impact on comprehension and composition. Journal of Writing Research14(2), 185–227. https://doi.org/10.17239/jowr-2022.14.02.02 
  • Knopp, M., Bulut, N., Hippmann, K., Jambor-Fahlen, S., Linnemann, M. & Stephany, S. (2022). Sprachliche Bildung in der digitalisierten Gesellschaft – Einführung in den Band. In M. Knopp, N. Bulut, K. Hippmann, S. Jambor-Fahlen, M. Linnemann & S. Stephany (Hrsg.), Sprachliche Bildung in der digitalisierten Gesellschaft – Was wir in Zukunft wissen und können müssen (S. 11–22). Münster: Waxmann. [kostenfreier Download (Golden Open Access) hier]
  • Stephany, S. & Griepentrog, A. (2022). Schreibflüssigkeit trainieren mit den ‚Schreibstarken‘, BiSS Journal, 15, 13-16.
  • Linnemann, M. & Stephany, S. (2021). Ferienschulen als Feld wissenschaftlicher Exploration. In P. Gretsch & N. Wulff (Hrsg.), Deutsch als Zweit- und Fremdsprache in Schule und Beruf. Eine Festschrift für Gabriele Kniffka. Paderborn: Brill/Schöningh.
  • Stephany, S. (2021). The influence of reading comprehension on solving mathematical word problems – a situation model approach. In E. Gürsoy, A. Fritz-Stratmann & M. Herzog (Hrsg.), Diversity Dimensions in Mathematics and Language Learning. Perspectives on Culture, Education and Multilingualism (S. 370-395). Berlin: De Gruyter Mouton [kostenfreier Download (Open Access) hier].
  • Stephany, S., Linnemann, M., Goltsev, E. & Becker-Mrotzek, M. (2021). Prosodische Aspekte der Leseflüssigkeit als Indikator für Lesekompetenz – Analysen mithilfe prosodischer Lupenstellen. In S. Gailberger & C. Sappok (Hrsg.), Weiterführende Grundlagenforschung Lesedidaktik und Leseförderung. Theorie – Empirie – Anwendung. Open-Access-Publikation in der Reihe SLLD-B [kostenfreier Download (Open Access) hier].
  • Sappok, C., Linnemann, M. & Stephany, S. (2020). Leseflüssigkeit - Prosodie - Leseverstehen. Eine Longitudinalstudie zur Entwicklung der Leseflüssigkeit von Jahrgangstufe 3 bis 7. In I. Rautenberg (Hrsg.), Evidenzbasierte Forschung zum Schriftspracherwerb (S. 175-209). Baltmannsweiler: Schneider.
  • Stephany, S., Lemke, V., Linnemann, M., Goltsev, E., Bulut, N., Claes, P., Roth, H.J. & Becker-Mrotzek, M. (2020). Lese- und Schreibflüssigkeit diagnostizieren und fördern. In C. Titz, S. Geyer, A. Ropeter, H. Wagner, S. Weber und M. Hasselhorn (Hrsg.), Sprach- und Schriftsprachförderung wirksam gestalten: Innovative Konzepte und Forschungsimpulse (S. 156-181). Stuttgart: Kohlhammer.
  • Stephany, S., Lemke, V., Goltsev, E., Bulut, N., Claes, P., Krause-Wolters, M., Linnemann, M., Haider, H., Roth, H. J. & Becker-Mrotzek, M. (2019). Das Projekt Lese- und Schreibflüssigkeit – Konzeption, Diagnostik, Förderung (FluLeS), BiSS-Journal, 11, 27-31.
  • Goltsev, E., Stephany, S., Lemke, V., Linnemann, M., Bulut, N., Claes, P., Krause-Wolters, M., Haider, H., Roth H.-J. & Becker-Mrotzek, M. (2019). Lese- und Schreibflüssigkeit — Konzeption, Diagnostik, Förderung (FluLeS). In BiSS-Trägerkonsortium (Hrsg.). Projektatlas BiSS-Entwicklungsprojekte. Ergebnisse und Empfehlungen (S. 38-46). Köln: Mercator-Institut für Sprachförderung und Deutsch als Zweitsprache.
  • Stephany, S. (2017). Textkohärenz als Einflussfaktor beim Lösen mathematischer Textaufgaben. In D. Leiss, M. Hagen, A. Neumann & K. Schwippert (Hrsg.), Mathematik und Sprache - Empirischer Forschungsstand und unterrichtliche Herausforderungen (S. 43-62). Münster: Waxmann.
  • Linnemann, M., Stephany, S. & Kniffka, G. (2017). Funktionale Sprachvermittlung im Mathematikunterricht. In B. Ahrenholz, B. Hövelbrinks & C. Schmellentin (Hrsg.), Fachunterricht und Sprache in schulischen Lehr-/Lernprozessen (S. 265-284). Tübingen: Narr.
  • Stephany, S., Linnemann, M. & Wrobbel, L. (2015). Unterstützende Schreibarrangements im Mathematikunterricht – Kriterien, Umsetzung und Grenzen. In S. Schmölzer-Eibinger & E. Thürmann (Hrsg.), Schreiben als Medium des Lernens - Kompetenzentwicklung durch Schreiben im Fachunterricht (S. 131-156). Münster: Waxmann.
  • Stephany, S. (2014). Mathematik, sprachsensibel. Grundschule, 5, 12-13.
  • Linnemann, M. & Stephany, S. (2014). Supportive Writing Assignments for Less Skilled Writers in the Mathematics Classroom. In P. Klein, P. Boscolo, L. Kirkpatrick & C. Gelati (Eds.), Writing as a Learning Activity (pp 66-94). Leiden: Brill.
  • Stephany, S., Linnemann, M. & Becker-Mrotzek, M. (2013). Schreiben als Mittel des mathematischen Lernens. In M. Becker-Mrotzek, K. Schramm, E. Thürmann & H.J. Vollmer (Hrsg.), Sprache im Fach. Sprachlichkeit und fachliches Lernen (S. 203-222). Münster: Waxmann.
  •  Stephany, S., Linnemann, M. & Becker-Mrotzek, M. (2012). „Im Aquarium gibt’s 20 Fische + 6 + 10 +2" - Wie man Schülerinnen und Schüler unterstützen kann, Sachaufgaben zu schreiben. PM Praxis der Mathematik in der Schule, 45, 18-23.
  • Stephany, S., Linnemann, M. (2010). Kollegiale Beratung in der (Förder-)Lehrerausbildung. In Stiftung Mercator (Hrsg.), Der Mercator-Förderunterricht. Sprachförderung für Schüler mit Migrationshintergrund durch Studierende (S. 159-176). Münster: Waxmann. 
  • Stephany, S. (2010). Sprachsensibler Fachunterricht in der Lehrerausbildung. ZMI Magazin. Zeitschrift des Zentrums für Mehrsprachigkeit und Integration Köln, 2, 20-21.
  • Stephany, S. (2009). Ferienschulen des Sprachförderprojektes. ZMI Magazin. Zeitschrift des Zentrums für Mehrsprachigkeit und Integration Köln, 1, 12-13.