zum Inhalt springen

Promotionen

Nadine BiekerErzählanfänge und Erzählschlüsse im Adoleszenzroman
Necle BulutDie Entwicklung orthographischer Kompetenzen von Grundschulkindern in den ersten zwei Schuljahren
Svea CorbanZur Relevanz sprachrhythmischen Trainings für den Zugang zum flüssigen Lesen und Schreiben (Arbeitstitel)
Gianna DickeMetafiktion in der erzählenden Kinder- und Jugendliteratur
Julia FischbachRückmeldegespräche in der Schule - eine gesprächslinguistische und kompetenzbezogene Betrachtung
Simone Jambor-FahlenDie Entwicklung der Wortschreibung (L1 Deutsch) in den ersten beiden Schuljahren
Valerie LemkeWenn Schreiber und Schreiberinnen um Sprache und Gedanken ringen – Eine Querschnittsstudie zur Bedeutung der Rechtschreibung für die Schreibflüssigkeit und Textqualität im Übergangsbereich Primar- und Sekundarstufe (Arbeitstitel)
Michaela MörsPeer Review – Paper & Pen vs. PC
Fabiana NetzbandLernerseitige mentale Repräsentationen der grammatischen Kategorien Genus und Wort. Konzeptualisierung, Entwicklungsverläufe und didaktische Implikationen (Arbeitstitel)
Nazli NikjamalZur Konstituierung persischer Heimat aus deutscher Sprachkultur
Imke QuentKonkurrierende Methoden von Grammatikunterricht in der Grundschule
Sarah Rose (geb. Göbert)Die Fach(un-)spezifik des argumentierend-erörternden Schreibens (Deutsch, Geschichte und Biologie)
Nadine SeidelSubjektivation oder Grenzüberschreitung? – (Geschlechter-)Maskeraden in der Jugendliteratur
Mohamed TabassiDas Schreiben als Welt-Entwurf. Zur Kunst erzählter Subjektivität im Prosawerk von Hans Erich Nossack und Ernst Kreuder
Irene VogtStudien zur Entwicklung wissenschaftlier Rezepstionsfähigkeit
Nana WallraffUnzuverlässiges Erzählen im realistischen Kinder- und Jugendroman
Jan WittmannRecht sprechen. Richterfiguren bei Kleist, Kafka und Zeh
Annika ZyklaLehrerseitiges Professionswissen zur Vermittlung des Berichte-Schreibens