zum Inhalt springen

Dr. Daniela A. Frickel

Akademische Oberrätin

Raum 1.07 (CKS)
Tel.: +49 221 93317 239
E-Mail: Daniela.Frickel(at)uni-koeln.de

Sprechstunde: Im Wintersemester 2018 findet meine Sprechstunde donnerstags von 12-13 Uhr statt. Zur Online-Anmeldung

 

 

 

Jüngste Beiträge in 2018 [Auswahl]:

 

Textpassung. Theoretische und empirische Ansätze zur Ermittlung der Gegenstandsadäquanz von (literarischen) Texten zwischen ‚Einfachheit‘ und ‚Komplexität‘. In: Jan Boelmann (Hg.): Empirische Forschung in der Deutschdidaktik. Band 3: Forschungsfelder. Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren (2018, eingereicht, ca. 47.800 Zeichen)


(zusammen mit Alexandra L. Zepter): Ansätze für einen integrativen, Emotionen fokussierenden Unterricht mit literarischen Texten: Zugänge zum ‚Kern‘ literarischen Verstehens. In: Andrea Bertschi-Kaufmann/Daniel Scherf (Hg.): Ästhetische Rezeptionsprozesse aus didaktischer Perspektive. Weinheim, München: Juventa 2018, 164-176. (ca. 55.016 Zeichen)


(zusammen mit Stefanie Nosić): Ästhetische Erfahrung zwischen expliziter Klassifikation und selbstbezogener Reflexion – Eine Untersuchung zu Strauß` Das Eine. In: Irmgard Nickel-Bacon (Hg.): Ästhetische Erfahrung: Textseitige Potenziale - rezeptionsseitige Prozesse - didaktische Schlussfolgerungen. München: kopaed (2018 (KREAplus), eingereicht, ca. 75.914 Zeichen).


(zusammen mit Stefanie Nosić): Literarische Komplexität und Potenziale ästhetischer Erfahrung am Beispiel von Botho Strauß´ Das Eine. In: Irmgard Nickel-Bacon (Hg.): Ästhetische Erfahrung: Textseitige Potenziale - rezeptionsseitige Prozesse – didaktische Schlussfolgerungen. München: kopaed (2018 (KREAplus), eingereicht, i.Dr.; ca. 42.219 Zeichen).

(zusammen mit Hannah Nitschmann, Christian Thiess u. Mara Wittenhorst): Zielperspektive ‚Literatur für alle‘ – Annäherungen für eine Grundlegung einer inklusionsorientierten (Fach-)Didaktik. In: Kooperationsinitiative für Didaktik in der Inklusion am Zentrum für LehrerInnenbildung (Hg.): Fachdidaktik inklusiv. Münster: Waxmann 2018, 121-144 (ca. 71.624 Zeichen). 

 

§