zum Inhalt springen

Sarah Rose (geb. Göbert)

Thema: Die Fach(un-)spezifik des argumentierend-erörternden Schreibens (Deutsch, Geschichte und Biologie)

Betreuung: Prof. Dr. Thorsten Pohl

Abstract:

Das Promotionsprojekt beschäftigt sich mit dem argumentierend-erörternden Schreiben in den Fächern Deutsch, Geschichte und Biologie. Das Projekt nimmt eine fächerübergreifende sowie jahrgangsübergreifende Perspektive ein (und zwar nicht nur in Form einer Curriculumanalyse, sondern auch unter Betrachtung der Unterrichtsrealität), um ermitteln zu können, welche Normen (transitorischen Normen im Sinne Feilkes 2012) dem argumentierend-erörternden Schreiben in den Fächern zu Grunde gelegt werden. Ferner wird die These, dass der Deutschunterricht eine Anbahnungsfunktion hinsichtlich des argumentierenden Schreibens hat, empirisch überprüft. Ziel des Projektes ist es zu ermitteln, ob die Normen, die Aufgabenschemata (im Sinne Chenoweth/Hayes 2001) und die Textformen (Textformen als Lernformen im Sinne Pohl/Steinhoffs (2010)) des argumentierend-erörternden Schreibens fachspezifisch sind.