zum Inhalt springen

Imke Quent (Universität Oldenburg)

Betreuer: Prof. Dr. Thorsten Pohl

Thema: Konkurrierende Methodenkonzeptionen von Grammatikunterricht in der Grundschule

Abstract:

Jenseits aller grammatikdidaktischen Diskussionen und Versuche, Grammatikunterricht als Reflexion über Sprache zu etablieren, besteht der Grammatikunterricht der Grundschule immer noch hauptsächlich in der Vermittlung formaler Grammatikinhalte. Grammatische Kategorien werden häufig im Sinne einer vermeintlichen Vereinfachung nicht an den Sprachstrukturen orientiert vermittelt. In Unterrichtsmaterialien, besonders wenn sie als Selbstlernmaterial konzipiert sind, wird tendenziell eher deduktiv vorgegangen oder methodisch nicht begründet zwischen induktivem und deduktivem Vorgehen gewechselt. Vor diesem Hintergrund ergibt sich für die empirische Arbeit die Fragestellung, welches formale grammatische Wissen in der Grundschule überhaupt sinnvoll vermittelbar ist und wie Lernprozesse dabei strukturiert und gestaltet sein sollten.

Status des Projekts: Das Dissertationsprojekt befindet sich noch in der Konzeptionsphase.