zum Inhalt springen

Bachelor of Arts Studienprofil Lehramt an Grundschulen

Informationen zur Reakkreditierung der Studienordnung zum WS 2015/16

Die Module sind im Zuge der Reakkreditierung der Studiengänge neu strukturiert worden. Eine detaillierte Übersicht der Änderungen sowie Informationen zur Anerkennung können Sie der Mappingtabelle entnehmen. Prinzipiell ist die Anzahl der Veranstaltungen in den Modulen reduziert worden, es gibt aber ein drittes Basismodul.

Struktur

Basismodule:

  • zwei BM 1a und 1b (SWD, NDL) mit Vorlesung und Einführungsseminar, jeweils mit Klausur
  • ein weiteres BM 2 mit Proseminaren NDL und SWD und einer Hausarbeit

Aus den bisherigen Basismodulen 1 und 2 wurden also die Proseminare herausgenommen und in ein neues Modul (BM 2) überführt, welches mit einer Hausarbeit abschließt. Dadurch entfällt eine Prüfungsleistung.

Aufbaumodule:

  • ein fachdidaktisches AM 1 mit zwei Hauptseminaren (Literaturdidaktik und Sprachdidaktik) und einer Kombinationsprüfung (Referat mit schriftlicher Ausarbeitung)
  • ein fachdidaktisches AM 2 mit einer Vorlesung und einer mündlichen Prüfung

Die Anzahl der Lehrveranstaltungen in den Aufbaumodulen ist durch die Neustrukturierung der Aufbaumodule 1 und 2 um eine Vorlesung reduziert worden. Neu sind außerdem die Kombinationsprüfung und die mündliche Prüfung in AM 1 und 2, die die beiden bisherigen Prüfungsleistungen (Klausur bzw. Hausarbeit) in den bisherigen AM 1 und 2 ersetzen.

Ergänzungsmodule (fakultative fachliche Vertiefung):

  • EM 1 mit zwei Hauptseminaren (SWD und NDL)

Statt einer Vorlesung und eines Hauptseminars sind nun zwei Hauptseminare zu absolvieren. Die bisherige Prüfungsleistung (Referat mit schriftlicher Ausarbeitung) entfällt.

Info zur Anerkennung: Proseminarleistungen, die in den bisherigen Basismodulen erbracht wurden, können nicht als Leistungen in den Aufbaumodulen anerkannt werden!

 

Studienvoraussetzungen


Wenn Sie sich für einen Lehramtsstudiengang im Bachelor bewerben möchten, können Sie sich auf der Seite der Zentralen Studienberatung informieren, welche Voraussetzungen Sie erfüllen müssen, um ein Studium an der Universität zu Köln aufnehmen zu können.

Die Lehramtszugangsverordnung NRW schreibt vor, dass alle LehramtsabsolventInnen über Kenntnisse in (mindestens) zwei Fremdsprachen verfügen müssen. Ihre Fremdsprachenkenntnisse müssen Sie spätestens vor dem Abschluss des Bachelorstudiums nachweisen. Daher sollten Sie sich rechtzeitig informieren, ob Ihre Fremdsprachenkenntnisse ausreichen oder ob Sie möglicherweise noch Sprachkurse belegen müssen. Informationen erhalten Sie vor Ort im zuständigen ZfL oder online mit Hilfe des Fremdsprachennavis.

Studieninhalte


Im Lehramt an Grundschulen studieren Sie zwei sogenannte Lernbereiche und ein drittes Fach zu gleichen Anteilen. Der Umfang der Bildungswissenschaften liegt in vergleichbarer Höhe.
Die zu belegenden Inhalte und Lehrveranstaltungen Ihres Studiengangs entnehmen Sie bitte dem aktuellen Modulhandbuch.

Im Online-Vorlesungsverzeichnis KLIPS werden alle Veranstaltungen gemäß ihrer Modulzuordnung angegeben und sind dort jeweils unter den Modulen zu finden, für die sie ausgezeichnet sind. Bitte beachten Sie, dass der Ausdruck von Studienbescheinigungen ab sofort nur noch über KLIPS 2.0 möglich ist.

Zu Veranstaltungen hinterlegte Arbeitsmaterialien finden Sie auf der Plattform ILIAS.

Praktika


Im Laufe Ihres Studiums sind Sie verpflichtet, Praxisphasen zu durchlaufen. Möglichst schon vor Studienbeginn absolvieren Sie ein vierwöchiges Eignungspraktikum. Diesem folgen im Bachelor-Studium zwei weitere Praktika: Sie absolvieren im ersten oder zweiten Semester das mindestens einmonatige Orientierungspraktikum und im dritten oder vierten Semester das vierwöchige Berufsfeldpraktikum.

Prüfungsinformationen


Das zuständige Prüfungsamt für den Bachelor of Arts Studienprofil Lehramt an Grundschulen ist das Gemeinsame Prüfungsamt des ZfL. Dieses bearbeitet Anliegen zu:

  • Semesterhöherstufungen, Informationen bei Fach- oder Studiengangwechsel
  • BAföG Formblatt 5
  • Fremdsprachennachweis
  • Bescheinigung des Auslandsaufenthalts in den modernen Fremdsprachen
  • Anmeldung zur Bachelor-Arbeit
  • Erstellung eines Transcript of Records
  • Leistungsregistrierung bei Fach- oder Studiengangwechsel
  • Nachteilsausgleich
  • Vorläufiges Bachelor-Abschlusszeugnis und endgültiges Bachelor-Zeugnis

Die für ihr Fach und ihre Schulform gültigen rechtlichen Regelungen finden Sie über das Prüfungsordnungsnavi des ZfL.

Allgemeine Informationen zu den gestuften Lehramtsstudiengängen mit dem Studienziel Bachelor of Arts finden Sie auf der Seite der Philosophischen Fakultät.