zum Inhalt springen

Prof'in Dr. Sieglinde Grimm

Prof'in Dr. Sieglinde Grimm

Professorin

Institut für Deutsche Sprache und Literatur II
Universität zu Köln
Philosophische Fakultät

Postanschrift:
Albertus-Magnus-Platz 1
50923 Köln

Besuchsanschrift:
Classen-Kappelmann-Str. 24
50931 Köln
Raum 1.11 (CKS)

Telefon: 0221 / 470-76630
Email: sieglinde.grimmSpamProtectionuni-koeln.de

 Sprechstunde: Zur Anmeldung

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

  • Wissenschaftliche Hilfskraft: Pauline Pallaske
18.09.2020

Aktuelles

Prof. Grimm ist vom 21.-28.09 2020 im Urlaub und in dieser Zeit nicht erreichbar.

Prof. Sieglinde Grimm und Prof. Berbeli Wanning veranstalten einen Workshop zum Thema Bildung und Politik auf der Tagung des Forschungsnetzwerks Sprache und Wissen. "Natur - Kultur - Mensch. Sprachliche Praktiken um ökologische Nachhaltigkeit". Universität Heidelberg, Oktober 2019.

Prof. Sieglinde Grimm hält einen Vortrag zum Thema: "'Nature Writing' um 1800 am Beispiel von Hölderlins Rheinhymne." auf der Jahrestagung der Kulturwissenschaftlichen Gesellschaft (KWG, Sektion NaturenKulturen) Universität Koblenz, September 2019.

Prof. Sieglinde Grimm hält einen Vortrag zum Thema: "A green Thought in a green Shade": Andrew Marvells Gartengedichte und ihre Spuren in Wilhelm Lehmanns Naturlyrik (Tagung: The Garden. Ecological Paradigms of Space, History, and Community - 8th Biennial Conference of the EASLCE, September 26-29, 2018; University of Würzburg)

26./27. September 2018: Tagung "Umbrüche und Aufbrüche 1918 und 2018: Das östliche Mitteleuropa als Ort und Gegenstand interkultureller literarischer Lernprozesse" an der Universität zu Köln. Informationen unter http://read-east.de

 

Aktuelle Publikationen

  • Neue Publikation: Anselm, Sabine / Grimm, Sieglinde / Wanning, Berbeli (Hrsg.): Er-lesene Zukunft. Fragen der Werteerziehung mit Literatur. Edition Ruprecht, Göttingen 2019.
  • Als Herausgeberin (zusammen mit Roman Bartosch): Die Materie des Geistes. Der material turn im Kontext von Bildungs- und Literaturgeschichte um 1800. Universitätsverlag Winter: Heidelberg 2018.
  • Kulturökologie und Phänomenologie bei Kafka und W.G. Sebald in: Ökologischer Wandel in der deutschsprachigen Literatur des 20. und 21. Jahrhunderts. Hrsg. v. Gabriele Dürbeck, Christine Kanz und Ralf Zschachlitz. Berlin: Peter Lang 2018, S. 27-48
  • Sieglinde Grimm and Berbeli Wanning: „Cultural Ecology and the Teaching of Literature“, In: Hubert Zapf (Ed.).: Handbook of Ecocriticism and Cultural Ecology. Berlin/Boston 2016, S. 513-533.

Wichtigste Forschungsschwerpunkte

  • Kulturökologie
  • Interkulturelle Literatur / Interkulturelles Lernen
  • Literaturdidaktik / Theorien des Verstehens