zum Inhalt springen

Prof.'in Dr. Kirsten Schindler

Außerplanmäßige Professorin

Universität zu Köln
Philosophische Fakultät
Institut für Deutsche Sprache und Literatur II
Classen-Kappelmann Straße 24
50931 Köln
Raum 1.05 Tel.: 0221 / 470-76624
E-Mail: kirsten.schindler(at)uni-koeln.de 
 

Bitte melden Sie sich zur Sprechstunde an. Die Sprechstunde findet z.Zt. per Zoom statt. Der Link wird Ihnen rechtzeitig zugeschickt.

Sprechstunde: Zur Anmeldung

Wichtigste Forschungsschwerpunkte

  • Akademisches, wissenschaftliches und propädeutisches Schreiben - Schreibaufgaben und Schreibarrangements
  • Berufliches und professionelles Schreiben - Kompetenzerwerb und Vermittlung
  • Kreatives und literarisches Schreiben in Schule und Hochschule
  • Sprache, Macht und Gender
  • Textlinguistik - Schulische und berufliche Textsorten
  • Gesprächsforschung - Experten-Laien-Kommunikation

Aktuelle Publikationen

  • Schindler, Kirsten/ Burovikhina, Veronika/ Knopp, Matthias (2020): Texte kritisch lesen, kommentieren und aufeinander beziehen - Forschendes Lernen und Kontroversenfähigkeit mit digitalen Tools unterstützen. Ein Beispiel zur Kontroverse um den literarischen Kanon. In: Der Deutschunterricht 6/2020, 23-35.
  • Schmidt, Frederike/ Schindler, Kirsten (2020): Aktuelle Forschung zu Wissen und Überzeugungen von Deutschlehrkräften. Eine Zwischenbilanz. In: Dies. (Hrsg.): Wissen und Überzeugungen von Deutschlehrkräften. Eine aktuelle Zwischenbilanz zur deutschdidaktischen Professionsforschung. Frankfurt a. Main: Lang, 9-25.
  • Schmidt, Frederike/ Schindler, Kirsten (Hrsg.) (2020): Wissen und Überzeugungen von Deutschlehrkräften. Eine aktuelle Zwischenbilanz zur deutschdidaktischen Professionsforschung. Frankfurt a. Main: Lang.
  • Schindler, Kirsten (2020): Mehrsprachigkeit als Mehrstimmigkeit - Studienprojekte im Praxissemester zwischen Theorie und Praxis. In: Honegger, Monique/De Vito, Tamara/Bach, Dagmar (Hrsg., 2020): Mehrsprachigkeiten – Vielfalt professionell jonglieren in Sek II und Hochschule. Aufl. Bern: Hep-Verlag, 47-64.
  • Bieker, Nadine/ Schindler, Kirsten (2020): Notwendigkeit, Potenziale und Umsetzungsmöglichkeiten einer geschlechterreflektierenden Deutschdidaktik. In: k:ON 2/2020, 134-152 DOI:https://doi.org/10.18716/ojs/kON/2020.2.07
  • Köster, Manuel/ Schindler, Kirsten (2020): Fachliche Konzepte entwickeln und anwenden - erste Beobachtungen aus einem interdisziplinären Forschungsprojekt. In: Pieklarz-Thien, Magdalena/ Chudak, Sebastian (Hrsg.): Die Lernenden in der Forschung zum Lehren und Lernen fremder Sprachen. Frankfurt a. Main: Lang, 231-248 [Posener Beiträge zur Germanistik].
  • Kaspar, Kai/ Bareth, Georg/ Becker-Mrotzek, Michael/ Großschedl, Jörg/ Hofhues, Sandra/ Hugger, Kai-Uwe/ Jost, Jörg/ Knopp, Matthias/ König, Johannes/ Rott, Benjamin/ Schindler, Kirsten/ Schmeinck, Daniela/ Wiktorin, Dorothea (2020): Förderung digitalisierungsezogener Kompetenzen von angehenden Lehrkräften im Projekt DiSK. In: Ders. et al. (Hrsg.): Bildung, Schule, Digitalisierung. Münster: Waxmann, 389-394.
  • Schindler, Kirsten/ Knopp, Matthias (2020): Kooperatives digitales Schreiben an der Schnittstelle von Lehrer*innenbildung und Deutschunterricht. In: Ders. et al. (Hrsg.): Bildung, Schule, Digitalisierung. Münster: Waxmann, 229-335.
  • Knopp, Matthias/ Schindler, Kirsten (2020): Schreiben als multimodales und kooperatives Handeln im Medium der Schrift. Eingereicht für: Aebi, Adrian/Göldi, Susan/Weder, Mirjam (Hrsg.): Schrift-Bild-Ton: Einblicke in Theorie und Praxis des multimodalen Schreibens. Hep: Bern, 125-148.

Aktivitäten

Herausgeberin der Buchreihen

Theorie und Praxis der Schreibwissenschaft, wbv Bielefeld: (https://www.wbv.de/buchreihen/theorie-und-praxis-der-schreibwissenschaft.html) mit Gerd Bräuer, Melanie Brinkschulte, Katrin Girgensohn, David Kreitz, Otto Kruse.

Kommunizieren im Beruf. Fachwissenschaftliche und fachdidaktische Perspektiven, Narr Verlag; mit Christian Efing und Thorsten Roelcke

Kölner Beiträge zur Sprachdidaktik, Waxmann Verlag, mit Michael Becke-Mrotzek, Jörg Jost und Thorsten Pohl  

Veranstalterin

Im Gespräch - Buchclub am IDSL II: https://idsl2.phil-fak.uni-koeln.de/sites/idslII/Aktuelles/2019/Im_Gespra__ch_-_der_Buchclub_am_IDSL_II.pdf (mit Nadine Bieker)

Arbeitskreis Gesprächsanalyse (mit Pola Heider und Julia Sacher)

 

 

Aktuelles

   

22.02.2021

 

Sollten Sie Interesse an einer meiner Veranstaltungen im Sommersemester 2021, aber bislang keinen Fixplatz erhalten haben, dann sind folgende Informationen für Sie interessant:

Es gibt zwei Belegphasen. Wenn Sie an einer Veranstaltung Interesse haben, melden Sie sich bitte in jedem Fall in der Belegphase an, damit Sie auf der Warteliste stehen. Nach der ersten Belegphase werden Fixplätze vergeben, meist werden noch Plätze für Studierende der zweiten Belegphase, die beispielsweise gerade erst in den Bachelor oder Master kommen, freigehalten. Ich werde vor der zweiten Belegphase keine weiteren/anderen Studierenden zulassen.

In der ersten Sitzung werden dann alle nicht wahrgenommenen Plätze (z.B. weil Studierende nicht mehr am Seminar teilnehmen wollen oder einen anderen Seminarplatz haben oder nicht entschuldigt von der ersten Sitzung fernbleiben) mit Studierenden der Warteliste aufgefüllt und zwar ausgehend von der Priorität, mit der sie das Seminar gewählt haben. Sollten alle Studierenden der Warteliste aufgenommen sei, werden weitere Seminarplätze unter den Anwesenden verlost.

Wenn es irgendwie möglich ist, werde ich mehr Studierende aufnehmen als Plätze vorhanden sind (das geht allerdings auch nur bis zu einer gewissen Größe, da ansonsten das gemeinsame Arbeiten nicht mehr funktioniert). Ob Sie bei mir eine MAP ablegen oder nicht, spielt für Ihre Aufnahme in meiner Veranstaltung keine Rolle.  

Was müssen Sie tun? Belegen Sie die Veranstaltung in der entsprechenden Belegphase und kommen Sie in die erste Seminarsitzung.

 

Achtung: Alle Sprechstunden finden bis auf Weiteres als Zoom Sprechstunden statt. Tragen Sie sich wie gewohnt in die Liste zu einem bestimmten Zeitpunkt ein, ich schicke Ihnen vor Sprechstundenbeginn den entsprechenden Link per Mail.