zum Inhalt springen

Prof.'in Dr. Kirsten Schindler

Außerplanmäßige Professorin

Universität zu Köln
Philosophische Fakultät
Institut für Deutsche Sprache und Literatur II
Classen-Kappelmann Straße 24
50931 Köln
Raum 1.05 Tel.: 0221 / 470-76624
E-Mail: kirsten.schindler(at)uni-koeln.de 

Sprechstunde: Zur Anmeldung

Wichtigste Forschungsschwerpunkte

  • Akademisches, wissenschaftliches und propädeutisches Schreiben - Schreibaufgaben und Schreibarrangements
  • Berufliches und professionelles Schreiben - Kompetenzerwerb und Vermittlung
  • Kreatives und literarisches Schreiben in Schule und Hochschule
  • Sprache, Macht und Gender
  • Textlinguistik - Schulische und berufliche Textsorten
  • Gesprächsforschung - Experten-Laien-Kommunikation

Aktuelle Publikationen

  • Kaspar, Kai/ Bareth, Georg/ Becker-Mrotzek, Michael/ Großschedl, Jörg/ Hofhues, Sandra/ Hugger, Kai-Uwe/ Jost, Jörg/ Knopp, Matthias/ König, Johannes/ Rott, Benjamin/ Schindler, Kirsten/ Schmeinck, Daniela/ Wiktorin, Dorothea (2020): Förderung digitalisierungsezogener Kompetenzen von angehenden Lehrkräften im Projekt DiSK. In: Ders. et al. (Hrsg.): Bildung, Schule, Digitalisierung. Münster: Waxmann, 389-394.
  • Schindler, Kirsten/ Knopp, Matthias (2020): Kooperatives digitales Schreiben an der Schnittstelle von Lehrer*innenbildung und Deutschunterricht. In: Ders. et al. (Hrsg.): Bildung, Schule, Digitalisierung. Münster: Waxmann, 229-335.
  • Knopp, Matthias/ Schindler, Kirsten (2020): Schreiben als multimodales und kooperatives Handeln im Medium der Schrift. Eingereicht für: Aebi, Adrian/Göldi, Susan/Weder, Mirjam (Hrsg.): Schrift-Bild-Ton: Einblicke in Theorie und Praxis des multimodalen Schreibens. Hep: Bern, 125-148.

Aktivitäten

Herausgeberin der Buchreihen

Theorie und Praxis der Schreibwissenschaft, wbv Bielefeld: (https://www.wbv.de/buchreihen/theorie-und-praxis-der-schreibwissenschaft.html) mit Gerd Bräuer, Melanie Brinkschulte, Katrin Girgensohn, David Kreitz, Otto Kruse.

Kommunizieren im Beruf. Fachwissenschaftliche und fachdidaktische Perspektiven, Narr Verlag; mit Christian Efing und Thorsten Roelcke

Kölner Beiträge zur Sprachdidaktik, Waxmann Verlag, mit Michael Becke-Mrotzek, Jörg Jost und Thorsten Pohl  

Veranstalterin

Im Gespräch - Buchclub am IDSL II: https://idsl2.phil-fak.uni-koeln.de/sites/idslII/Aktuelles/2019/Im_Gespra__ch_-_der_Buchclub_am_IDSL_II.pdf (mit Nadine Bieker)

Arbeitskreis Gesprächsanalyse (mit Pola Heider und Julia Sacher)

 

 

Aktuelles

   

06.10.2020

 

Liebe Studierende, z.Zt. erreichen mich täglich mehrere Anfragen zum Seminar "Multimodales Erklären im Deutschunterricht". Ich schildere daher hier das Prozedere: Bitte kommen Sie alle in die erste Sitzung, Zoom-Link wird Ihnen entsprechend zugehen. Die nicht-wahrgenommenen Plätze werden durch die Studierenden, die auf der Warteliste stehen, aufgefüllt; ich werde das Seminar zudem überbuchen. Bitte beachten Sie: Sollten Sie einen Fixplatz haben und weiterhin im Seminar bleiben wollen, aber an der ersten Sitzung nicht teilnehmen können, schreiben Sie mir bitte. Sollten Sie noch keinen Fixplatz haben, kommen Sie bitte unbedingt in die erste Sitzung. Zum Nachrückverfahren: Ich werde zunächst die Warteliste abarbeiten. Prioritär werden die Studierenden aus dem höheren Fachsemester bedient. Alle, die nach der ersten Seminarsitzung keinen Seminarplatz erhalten, melden sich bitte nach dem Ende der 2. Belegphase per E-Mail bei unserer Studienorganisation studienorganisation-idsl2SpamProtectionuni-koeln.de, indem sie möglichst genau das Modul, den Veranstaltungstyp und ihre Semesterzahl benennen sowie die Angabe machen, ob sie in der gesuchten Veranstaltung die MAP ablegen wollen/müssen.

Das Projekt "Barrierefrei studieren - (Räumliche) Zugänge zum Seminar- und Institutsgebäude schaffen" wird seit dem 01. Juni 2020 mit Mitteln des Diversity-Projekt Fond gefördert.

Achtung: Alle Sprechstunden finden bis auf Weiteres als Zoom Sprechstunden statt. Tragen Sie sich wie gewohnt in die Liste zu einem bestimmten Zeitpunkt ein, ich schicke Ihnen vor Sprechstundenbeginn den entsprechenden Link per Mail.