zum Inhalt springen

Vorträge

"Picture books as archives - Life Writing by celebrities for a young audience." Vortrag im Rahmen der Tagung "Beyond Boundaries. Authorship and Readership in Life Writing", 24. bis 25. Oktober 2019 an der Universität Tilburg, Niederlande.

"Bilderbücher als Archiv - Celebrities erinnern an sich selbst." Vortrag im Rahmen der Tagung "Kulturelles Gedächtnis Reloaded? (Re-)Inszenierungen von Erinnerung in Kinder- und Jugendmedien, 32. Jahrestagung der Gesellschaft für Kinder- und Jugendliteraturforschung", 30. Mai bis 1. Juni 2019 im Arbeitnehmerzentrum Königswinter.

"Between financial success and discursive disregard - the history of writing literature for children and adolescents as history of disadvantages." Vortrag im Rahmen der Tagung "Sociocultural Dimensions of Childhood", 26. bis 28. Oktober 2018 im Institute of Ethnology and Folklore Studies, Sofia, Bulgarien.

"Digitales Erzählen als lektürelenkende Strategie. Interferenzen von Wolfgang Herrndorfs Weblog Arbeit und Struktur und dem Erfolgsroman Tschick." Vortrag im Rahmen des Workshops "Literarische Praktiken der Gegenwart. Autorschaft und autofiktionales Schreiben im digitalen Raum" am 13. und 14. September 2018 an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg.

"Wolfgang Herrndorfs Tschick." Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung "Klassiker der Kinder- und Jugendliteratur des 20. und 21. Jahrhunderts" am 14. November 2017 an der Christian-Albrechts-Universität Kiel.

"Die Schrift als Grenze. Zur typographischen Gestaltung von Jugendromanen am Beispiel der Unendlichen Geschichte und The Book Thief." Vortrag im Rahmen der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft, 6.-9. Juni 2017 an der Ruhr-Universität Bochum.

"Crossover und Populärer Realismus. Wie zaubert man einen Bestseller?" Vortrag im Rahmen der Vorlesung "Populärer Realismus als International Style der Erzählliteratur", 27. Juni 2016 an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster.

"Dann googelst du einfach. Herrndorfs Tschick als intermedialer Crossover-Text." Vortrag im Rahmen der Jahrestagung der Gesellschaft für Kinder- und Jugendliteraturforschung, 26.-28. Mai 2016, Königswinter.

"Das Modell Crossover". Präsentation im Rahmen der Internationalen Konferenz "Literarische Form. Geschichte und Kultur ästhetischer Modellbildung", 5.-7. Oktober 2015 an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster.