skip to content

Forschung

In unserer Arbeitsgruppe gehen wir Fragen der Struktur sprachlicher Kompetenzen, ihrer Diagnostik und Förderung im schulischen Kontext sowie ihrer Testung im Rahmen des Bildungsmonitorings nach. Thematische Schwerpunkte liegen in den Bereichen Schreiben, Text, Lesen und den jeweiligen Schnittstellen.

Derzeit arbeiten wir an Fragen

  • der Diagnostik und Förderung sprachlicher Kompetenzen
  • der Schnittstellen Lesen – Text – Schreiben
  • der Operationalisierung sprachlicher Kompetenzen in Testaufgaben im Rahmen der Kompetenzmessungen VERA 8 (Deutschland) und iKMPLUS (Österreich)
  • des technologiebasierten Assessments, 
  • zu (ratingbasierten) Verfahren zur Bestimmung von Textqualität,
  • der Förderung des Lesens auf hierarchiehoher Ebene (selbstreguliertes Lesen) und ihrer schulischen Implementation,
  • der datengestützten Unterrichtsentwicklung auf Basis von Vergleichsarbeiten/Lernstandserhebungen (VERA).
Kooperationen

Institut zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen (IQB), Berlin

Institut des Bundes für Qualitätssicherung im österreichischen Schulwesen (IQS), Salzburg