zum Inhalt springen

Vertr.-Prof.'in Dr. Kirsten Schindler

Vertretungs-Professorin

Universität zu Köln
Philosophische Fakultät
Institut für Deutsche Sprache und Literatur II
Innere Kanalstraße 15
50823 Köln
Raum 3.28 (Triforum)
Tel.: 0221 / 470-4758
 E-Mail: kirsten.schindler(at)uni-koeln.de 

Sprechstunde: Zur Anmeldung

Aktuelles
10.07.2017

 

Die Sprechstunde am Dienstag, 11.07.2017, muss leider ausfallen. Es gibt eine Ersatzsprechstunde am 12.07.2017.

Bitte beachten Sie für Ihre Planung: Vom 27. Juli bis zum 12. August 2017 bin ich nicht zu erreichen.

Im Sommersemester wird Dr. Sonja Frenzel im Zuge ihrer Schreibberaterausbildung ein Praktikum am IDSL II machen. Sie wird Sie individuell in Ihrem Schreibprozess unterstützen, Hilfestellungen bei Schreibproblemen anbieten und Rückmeldungen zu Teiltexten geben. Sollten Sie daran interessiert sein, melden Sie sich gern bei mir.

Die Universität zu Köln hat sich erfolgreich für das Projekt "Eine Uni - ein Buch" des Stifterverbands beworben. Wir lesen im Sommersemester 2017 Irmgard Keuns "Kind aller Länder"; mehr Informationen bald unter: http://koeln-liest-keun.uni-koeln.de/

Unser (Autorinnen: Alexandra Zepter und Kirsten Schindler) Lehrbuch ist im Peter Lang Verlag erschienen: "TextBewegung. Sprach- und Bewegungsaufgaben entwickeln, erproben und evaluieren".

Der neue Band zur Prowitec Tagung ist erschienen, hrsg. von Dagmar Knorr, Katrin Lehnen und Kirsten Schindler: "Schreiben im Übergang von Bildungsinstitutionen" (Peter Lang Verlag; Reihe Textproduktion und Medium)

Das Projekt "TextBewegung" (PD Dr. Alexandra Zepter und PD Dr. Kirsten Schindler) wird beim fünfjährigen Jubiläum des ZfL Köln als ein innovatives Projekt der LehrerInnenbildung vorgestellt vorgestellt:https://www.youtube.com/watch?v=1FmOAW1CG0s (ab Minute 1:24)

Das Projekt "Barrieren und Ressourcen wissenschaftlicher Karrieren - eine Interviewstudie mit Doktorandinnen, Habilitandinnen und Juniorprofessorinnen am Beispiel geisteswissenschaftlicher Fächer" gefördert durch die Universität zu Köln ist jetzt abgeschlossen. Der Projektbericht wird in Kürze über die Webseite der Gleichstellung (Philosophische Fakultät) veröffentlicht. 

Bachelor- und Masterarbeiten: Für 2017 kann ich leider keine neuen Kandidat*innen mehr aufnehmen. Sollten Sie dennoch Interesse haben, kann ich Sie gern auf eine Warteliste setzen. Bitte wenden Sie sich ansonsten auch an das Geschäftszimmer des IDSL II (Marion Röhrig), die Ihnen Hinweise zu den Prüfenden geben kann, die noch Kapazitäten haben. 

Übergangsregelung für die reakkredditierten Studiengänge - Mündliche Prüfungen zur VL Sprach- und Literaturdidaktik. Wir haben jetzt eine Übergangsregelung für die Studierenden festegelgt, die eine mündliche Prüfung zu den Vorlesungsinhalten machen müssen, bitte melden Sie sich bei mir, wenn Sie meine VL besucht haben. 

Am 28. Oktober 2015 bin ich zur neuen Gleichstellungsbeauftragten der Philosophischen Fakultät gewählt worden. Sie erreichen mich nun auch über die Emailadresse: gleichstellungsbeauftragte-philfak(at)uni-koeln.de Informationen zur Gleichstellung an der Universität zu Köln sind hier übersichtlich zusammengefasst: http://www.gb.uni-koeln.de/.

Alle bei mir eingereichten Seminararbeiten, Portfolios und Praktikumsberichte werden in der Regel bis zum jeweils nächsten Sprechstundentermin gelesen. Eine separate Rückmeldung, dass Sie Ihre Arbeit abholen können, gibt es nicht.